Tagesablauf

Der Tagesablauf im Hort in der Martinschule

Unsere Einrichtung liegt direkt im Untergeschoss des Schulgebäudes der Martinschule. Dies hat den Vorteil, dass die Kinder unmittelbar nach Schulschluss im Hort eintreffen. Kinder für die die Schule um 11.15 Uhr oder 12.15 Uhr endet, haben die Möglichkeit im Freispiel ihren eigenen Bedürfnissen und Neigungen nachzugehen. In dieser Zeit gibt es Beschäftigungsangebote auf freiwilliger Basis. Die Betreuerinnen stehen für Gespräche zur Verfügung.

Um 13.00 Uhr gibt es Mittagessen, welches in gemütlicher Atmosphäre im Gruppenraum des Hortes eingenommen wird.

Danach geht es erst einmal für alle an die frische Luft zum Austoben. Während die einen sich sportlich betätigen, spielen andere Verstecken und erfinden neue Rollenspiele.

Hausaufgaben:

Die Hausaufgabenzeit beginnt um 14.30 Uhr. Die Kinder sind in drei Gruppen auf zwei verschiedene Räume aufgeteilt.

Jeder Gruppe steht eine Bezugsperson auf sachlicher und emotionaler Ebene zur Verfügung. Der Hort sieht sich als verpflichtet, dass Kind in seiner Gesamtentwicklung, zu der auch der schulische Leistungsbereich gehört, bestmöglich zu fördern. Wir sind aber kein Nachhilfe- oder Lernstudio.

Kinder die um 15.30 Uhr noch nicht fertig sind, haben auch weiterhin die Möglichkeit in einem gesonderten Raum in Ruhe weiterzuarbeiten.

Pädagogische Zeit:

Ab 15.30 Uhr finden die jeweiligen Tagesaktionen oder Angebote auf freiwilliger Basis statt, wie z.B. Basteln, Spielen oder Toben im Garten oder der Turnhalle.

Um 16 Uhr gibt es eine kleine Brotzeit zur Stärkung.

Abholzeiten: um 16:00-16:15  Uhr und um 17:00-17:15 Uhr

Wochenplan:

Montags findet regelmäßig nach dem Mittagessen ein Entspannungskurs auf freiwilliger Basis statt.
Dienstags besuchen wir im 2-Wochen-Rhythmus die Olchinger Bücherei.
Mittwochs gehen wir ins Olchinger Schwimmbad.
Donnerstags ist Spiel- und Basteltag.
Freitags gehen wir in die Turnhalle, auf den Sportplatz oder feiern Feste.

In den Ferien: 

In den Schulferien werden die Kinder ganztägig im Hort betreut. Hierfür wird stets ein individuelles und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches sich an den Interessen der Kinder orientiert. Ob im Museum oder beim Besuch des FC Bayern-Trainings, bei einer Stadtrundfahrt in München, beim Minigolf spielen oder beim Spaziergang an der Amper: Die Kinder sammeln bei Ausflügen in die nähere und weitere Umgebung unvergessliche Ferienerlebnisse.

In Kreativworkshops zeigen sie beim Basteln oder Malen ihre Fertigkeiten oder leben ihren Kampfgeist bei sportlichen Aktionen aus.